«

»

Jan
30
2011

„politisch deppert!“

Vor ein paar Tagen löste der Blog Pi-News einen kleinen Feldzug gegen HC Strache und der FPÖ aus. Der Grund hierfür liegt darin, dass eine Woche zuvor Andreas Mölzers-Blatt „Zur Zeit“ einen kritischen Artikel über Pi-News veröffentlichte und das „einfache Weltbild der Israel-Lobbyisten“ kritisierte!

In derselben Ausgabe der „Zur Zeit“, versuchen Mölzer und Co., mit unzähligen Artikeln und Interviews, die Reise Straches nach Israel, nachdem diese eine Diskussion innerhalb der FPÖ auslöste, zu erklären bzw. wieder in ihr korrektes Licht zu stellen. Gezählte 4-mal ist zu lesen, dass man dem Islam Respekt zollt und indirekt wird immer zu Unterschieden des Islams und des Islamismus hingewiesen!
Auch bei uns löste das ebenso ein wenig Verwirrung aus, denn gerade in der FPÖ wird des Öfteren, zum Beispiel der türkische Ministerpräsident Erdogan zitiert – aber, war es nicht Erdogan, der sagte: Es gibt keinen moderaten Islam oder Islamismus, sondern nur EINEN Islam??? Siehe…

Ein Hilmar Kabas schreibt und warnt, dass die Islamisierung gezielt von der Türkei ausgehe (dieser sehr gute Kommentar ist ebenfalls in der erwähnten ZurZeit nachzulesen), erwähnt aber kein Wort von der arabischen Welt?
Eine Anas Schakfeh-Stiftung eröffnet in diesen Tagen ein neues Islamzentrum in Wien-Liesing, wo 200 Imame ausgebildet werden, und niemand fragt, woher das Geld kommt? Es wird doch wohl niemand denken, aus der Türkei, meine Herren?

Das Pi-News blind 100%ig Pro-Israel berichtet ist allen auch kein Geheimnis – nur haben die Leute hinter Pi-News tatsächlich geglaubt, dass mit der Israel-Reise der FPÖ-Delegation diese Partei auf „ihre“ blinde Linie schwenke? (Im Sinne der österreichischen Neutralität versuchte Strache sich als neutraler Gesprächspartner in der Nahost-Krise einzubringen - inklusiver einer verfassten Jerusalem Erklärung….)

SOS-Österreich versteht dieses ausgelöste Hick-Hack im Grunde nicht – alle von Geert Wilders, über alle rechte Parteien Europas, bis hin zur FPÖ und auch BZÖ in Österreich, heften sich auf ihren Fahnen, die  Islamisierung Europas  stoppen zu wollen. Mittendrin helfen unzählige Blogs im  Internet, mit täglichen Artikeln der Aufklärung beizutragen! Und nun beginnen wir eine Diskussion, auf wienerisch eine „Wadelbeisserei“, wer das bessere Rezept gegen die Islamisierung gepachtet hat?

Wir nennen das kurz „politisch deppert“!

Im EU-Parlament gelingt es nicht, eine schlagfertige Fraktion aller Rechts-Parteien zu bilden, wegen unterschiedlicher nationaler Interessen. Ein Geert Wilders, den wir sehr schätzen, versucht zuerst einen Solo-Weg zu gehen, bildet aber vor einem halben Jahr eine  INTERNATIONAL FREEDOM ALLIANCE – schließt aber dazu ebenfalls (von sich aus) große Parteien a la Lega Nord, Front National oder die FPÖ aus! (Was soll eine Alliance von Intellektuellen und Blog-Schreibern Großartiges auslösen?)
Deutschland fällt überhaupt aus der Rolle, dort tummeln sich mehrere Parteien im Kampf gegen Islamisierung und grenzenlose Zuwanderung herum – nur jede ist noch weit weg, bei einer Bundes-Wahl die 4% Hürde zu überspringen! Das Traurigste daran – seit Jahren streiten sich diese Parteien, wer die bessere Alternative rechts der CDU/CSU sei!

Der Blog Pi-News unterstützte jahrelang die PRO-Bewegungen – nachdem aber in Berlin eine neue „Freiheits-Partei“ gegründet wurde und ein Herr Wilders diese besuchte, wird PRO wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen – ihre Arbeit ist diesem Blog scheinbar keine Zeile mehr wert. Sieht so der Kampf gegen den linken Meinungsterror und der Islamisierung aus?

Wenn ja, dann haben wir alle miteinander verloren!
Alle predigen jedoch unisono, es sei 5 vor 12, was unser christliches Abendland betrifft! Lässt man allerdings das oben beschriebene Hick-Hack der letzten Monate Revue passieren, könnte man zum Glauben kommen, dieses 5 vor 12 ist wieder nur eine politische Floskel – denn anscheinend haben einige Herren quer durch  Europa, den Ernst der Lage noch nicht erkannt.
Während überall fleißig unzählige Moscheen in Europa gebaut werden, löst eine FPÖ-Delegations-Reise  eine so kontraproduktive Diskussion aus?

Ein Pi-News schreibt binnen zwei Tagen zwei kritische Artikel gegen Strache, Mölzer und der FPÖ!
Liebe Pi-News Leute!
Kritisieren kann man jede Partei und Aussage, auch einen Herrn Geert Wilders, sowie sämtliche Zeitungsberichte – aber ist das nicht die Aufgabe der Linken?
In einem heute erschienen Artikel über „Linker Terror in Berlin“ postete ein Pi-Leser im Kommentarbereich:

Dieser Link führt zu einer deutschen, freiheitlichen Seite, die wiederum über Pi-News berichten! Ja spinnen hier manche Poster schon total – er bezeichnet diesen Link „politische Gegner“?

Wir von SOS-Österreich versuchen sich immer aus diesen Grabenkämpfen raus zu halten – uns liegt der Kampf einer Bürgerinitiative gegen einen Moscheebau näher, als dieses „depperte“ Hick-Hack über Internet/Medien auszutragen!
Wir hoffen nur – alle bereits hier Genannten kehren zurück zur Vernunft und bleiben sich ihrem Kampf gegen eine Islamisierung unseres Europas treu! Die Wege mögen verschieden sein – nur niemand sollte das gemeinsame Ziel aus den Augen verlieren!

Diesem Artikel von SOS-ÖSTERREICH schließen wir uns an!

GD Star Rating
loading...

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://paukenschlag-blog.org/?p=2478

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>