«

»

Feb
16

Ägypter vergewaltigen US-Journalistin auf dem Kairoer Tahrir-Platz

Jubelbilder von der ägyptischen Freiheits-Revolution auf alle Fernsehkanälen “Freiheit und Demokratie” wolle das Volk mutmaßen unsere Gutmenschen im Journalistengewand. Gleichzeitig geschehen auf dem Tahrir-Platz schreckliche Dinge, die uns unsere Massenmedien vorenthalten.

Lara LoganAm 11. Februar 2011, dem Tag als der frühere ägyptische Diktator Mubarak zurücktrat, feierte auf dem Kairoer “Platz der Befreiung” (Tahrir Platz) eine gewaltige Menschenmasse. Die junge blonde amerikanische Korrespondentin Lara Logan berichtete live über den Jubel der Ägypter. Dann geschah das Unfassbare: Etwa 200 Männer drängten sie von ihrem Kamerateam ab.

Und mehrere junge Männer fielen – mitten auf dem Tahrir-Platz – über sie her und vergewaltigten sie. Am nächsten Tag flog sie mit dem ersten Flugzeug aus Kairo raus und will nun nie wieder nach Ägypten. Es war nicht die einzige Vergewaltigung auf dem “Platz der Befreiung”.

Der US-Sender CBS und die Reporterin wollen nie wieder etwas zu dem Fall sagen. Aber weil mehrere Kollegen darüber berichtet hatten, bestätigten sie nun den “schweren sexuellen Übergriff” auf dem “Platz der Befreiung”.  (Quelle: CBS 15. Februar 2011).

Logan

Kurz nach diesem Foto fielen die Ägypter über Lara Logan her

Lara Logan liegt nun mit ihren schweren Verletzungen in einem New Yorker Krankenhaus, weil sie nach dem brutalen Sex-Angriff auch noch von mehreren Ägyptern zusammengeschlagen wurde. Linke Journalisten machen sich nun über das blonde Opfer lustig – die Journalistin “solle sich doch nicht so anstellen…” (siehe etwa Daily Caller 15. Februar 2011).

2 Kommentare

Derzeit kein Ping

  1. Fatima sagt:

    Wirklich Nett! i like it! Wo ist denn der Facebook-Like-Button?

  2. admin sagt:

    Hallo! Der FB-Knopf ist dierekt unter dem Artikel und wurde bisher 35x benutzt..

    LG

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>