«

»

Mrz
31
2011

Völkermord in Deutschland!

Migranten-Bengel

Deutschlands Zukunft...

Was rote und grüne Kommunisten seit Jahrzehnten gewollt haben – nun wird es zunehmend Realität. “Deutschland verrecke” , “Nie wieder Deutschland” sind die klaren Forderungen der staatlich geförderten antideutschen Rassisten.

Viel gefährlicher aber ist die auch von den “bürgerlichen” Parteien praktizierte Massenzuwanderung:

Knapp die Hälfte der Berliner Kinder und Jugendlichen unter 16 Jahren ist nichtdeutscher Herkunft. In Zukunft werden Migranten vielerorts in der Mehrheit sein.

Migranten werden in immer mehr Stadtteilen Berlins in Zukunft in der Mehrheit sein: Bereits jetzt haben 43 Prozent aller Kinder und Jugendlichen unter 16 Jahren einen Migrationshintergrund, deutlich mehr als in der Bevölkerung insgesamt: Rund ein Viertel aller Berliner ist nichtdeutscher Herkunft. Das geht aus Zahlen des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg hervor, die Amtspräsidentin Ulrike Rockmann am Mittwoch gemeinsam mit dem Integrationsbeauftragten des Senats, Günter Piening, vorstellte. “Gerade der Blick in die unteren Altersgruppen zeigt, was für eine gewaltige demografische Veränderung die Stadt erlebt”, sagte Piening.

In Kreuzberg, Wedding und Nordneukölln liege der Anteil der Kinder und Jugendlichen nichtdeutscher Herkunft bereits jetzt fast durchgehend bei 70 Prozent und höher, so der Integrationsbeauftragte. “Die große Herausforderung ist, dieser heranwachsenden Generation eine klare Perspektive zu geben und Partizipationsmöglichkeiten zu eröffnen.” Schulen, Behörden, aber auch Unternehmen müssten sich auf die Veränderungen einstellen.

2007 erfasste das Amt für Statistik erstmals nicht nur die Staatsangehörigkeit, sondern auch die Herkunft der Berliner. Als Migranten gelten neben den Ausländern auch alle Deutschen, die selbst eingewandert sind oder von denen mindestens ein Elternteil eingewandert ist beziehungsweise keinen deutschen Pass hat. 872.000 Berlinerinnen und Berliner sind demnach nichtdeutscher Herkunft. 48 Prozent der Einwohner mit Migrationshintergrund besitzen den deutschen Pass, Tendenz steigend: 2007 hatten nur 44 Prozent die deutsche Staatsbürgerschaft.  Quelle: TAZ

Die Deutschen in Deutschland werden umgevolkt – ausgerottet – das ist Völkermord! Verantwortlich dafür sind die Verbrecher, die dieses Land zu Tode regieren!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://paukenschlag-blog.org/?p=3131

11 Kommentare

1 Ping

  1. andy sagt:

    Eines steht fest, der Jesuitengeneral und sein Papst werden sich ueber die Entwicklung im Ketzerland freuen.

  2. G. Paschedag sagt:

    @avatorgg
    Kindermord und Zuwanderung ergänzen einander, Hätten wir genügend eigene Kinder, fiele es der Politik schwer, Zuwanderung, und dadurch Überfremdung, zu ermöglichen

  3. Thomas Bernicken sagt:

    Es ist so unglaublich! Wir werden von unseren eigenen Volksvertretern verraten und verkauft. Wir werden durch falsche Ausländerpolitik vernichtet! Wo in der Weltgeschichte gab es das schonmal das ein Volk sich selbst vernichtete?

  4. G. Paschedag sagt:

    Seit der Freigabe des Kindermordes durch Abtreibung 1975 sind etwa zwischen 9 – 12millionen noch nicht geborene Kinder umgebracht worden. Da sollte man auch einmal über das Wort „Völkermord“ nachdenken, ob es in diesem Falle nicht angebracht ist. Jemand hatte Kaninchen geklaut und geschlachtet. Er wurde dafür als ein „Kaninchenmörder“ bezeichnet. Ein Kaninchen ist nur ein Tier. Ein noch nicht geborenes Kind ist von der Zeugung an, wenn die Eizelle sich zum ersten mal teilt, ein Mensch mit allen genetischen Anlagen. Wie will man einen Menschen bezeichnen der u. U. berufsmäßig sich an das Leben der noch nicht geborenen Kinder vergreift? Es stimmt, Kinder kosten sehr viel! Aber sie bringen auch viel Freude. Auch wenn sie dem Staat zu Anfang viel kosten, so erwirtschaften sie ihm später als Erwachsene auch die Steuern und sind Konsumenten die einen Bedarf an Gütern haben, die zu produzieren sind. Wenn ein Staat überleben will, braucht er Kinder! Ohne Kinder sieht ein Staat alt aus. Hätten die, durch Abtreibung, ermordeten Kinder leben dürfen, dann brauchte niemand über Zuwanderung reden! Da es schon fünf vor zwölf ist, müßte sofort das Ruder gewaltsam herumgerissen werden! Statt das Geld in rauen Mengen nach Brüssel zu scheffeln, statt einen unnützen Krieg in Afghanistan zu finanzieren, wäre das Geld besser in jungen Familien angelegt! Sie sind Deutschlands Zukunft. Wo man soviel Geld für unnütze Dinge verpulvert, warum gibt man es nicht den Familienmüttern als einen sozialversicherungspflichtigen Erziehungslohn? Wenn die Mütter einen Erziehungslohn erhalten, kann man auch eine Qualität der Erziehung verlangen, Deutsche Sprache, Höflichkeit, Ehrlichkeit, Fleiß und allen positiven Eigenschaften.

    1. avatorgg sagt:

      @G. Paschedag
      Der Mord an Ungeborenen ist hier nicht das Thema. Das Thema ist die offensichtlich gewollte Zersetzung des Deutschen Volkes und der deutschen Volksseele durch die Einschleusung und Förderung kulturfremder Ausländer.
      Man muß ja auch mal bedenken, daß die kulturfremden ausländer keinmerlei Interesse daran haben Deutschland aus der kommenden großen Katastrophe zu retten. Die werden dann als Flüchtlingsstrom weiterziehen und sich einen Dreck um den Wiederaufbau unserer Heimat scheren, nachdem sie unser Land und damit uns persönlich mit maßgeblich ausgesaugt haben.
      Damit mit endlich Schluß sein. es muß auch schluß damit sein, daß sich Deutsche gegenseitig des Rassismus bezichtigen, wenn das problem der Ausländer angesprochen wird. Das ist ja gradezu ein krankes Verhalten.

  5. Bauer Gerhard sagt:

    Kurzmeldung: Fernsehtip: JF-Chefredakteur Dieter Stein erhält eigene Politsendung

    Erster Auftritt von Herrn Stein, Junge Freiheit, heute. Diskussionspartner ist jeweils Uwe Vorkötter von der Berliner Zeitung.

    Thema:„Die Grünen auf dem Vormarsch – Endzeit für Konservative?“
    http://deutscheseck.wordpress.com/2011/04/01/kurzmeldung-fernsehtip-jf-chefredakteur-dieter-stein-erhalt-eigene-politsendung/

  6. Bauer Gerhard sagt:

    Update: Ausweisung krimineller Ausländer
    Erstellt am 01/04/2011 von Gerhard Bauer

    Aktueller Stand: 2621 Mitzeichner

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?PHPSESSID=5edf0c12bca8e2996ea4b16e0a01e29b&action=petition;sa=details;petition=16604

    Mitzeichnen und weiterverbreiten.
    http://deutscheseck.wordpress.com/2011/04/01/update-ausweisung-krimineller-auslander/

  7. Ralle sagt:

    Ich denke mal, dass die Deutschen weniger Kinder bekommen, weil sie sich in irgendeiner Weise bewusst sind, dass Kinder als zukünftige Erwachsene auch Arbeitsplätze benötigen. Und die fehlen nun mal in Deutschland. Deutsche Eltern wollen, dass es ihren Kindern besser geht als ihnen selbst.

    Bei den ausländischen Kulturen sieht das immer noch anders aus. Bei denen gelten Kinder als Altersvorsorge. Je mehr Kinder, umso besser ist die Versorgung der Eltern im Alter. Das ist deren Einstellung.

    Des Weiteren hat der Deutsche sich in den vergangenen Jahrzehnten einen gewissen Wohlstand, oder besser Lebensstandard, erarbeitet. Leider zeichnet sich ab, dass diese Entwicklung, bedingt durch immer höhere Abgaben und immer weniger werdende Arbeitsplätze, nicht mehr zu halten ist. Diese Entwicklung ist rückläufig. Man kann also davon ausgehen, dass es den zukünftigen Generationen nicht mehr so rosig gehen wird, wie den derzeitigen. Und das wirkt sich bei verantwortungsbewussten Menschen auf den Nachwuchs aus.

    Da bewahrheitet sich mal wieder die Scheißhausparole: “Dumm fickt gut!”

    Jedenfalls kann es so nicht weitergehen. Wir leben immer noch in Deutschland!
    Egal, ob sich dieser Staat als das Deutsche Reich darstellt, oder als Firma. Wir sind deutsch und keine Araber oder Türken, aber genauso wenig sind wir Engländer, Franzosen oder Amerikaner.

    Warum geht das in die Deutschen Köppe nicht rein’?

    Warum scheißt Ihr Deutschen auf das, wofür Eure Väter und Mütter gekämpft haben? Warum verschenkt Ihr Euer Land, Eure Identität, Eure Kultur und Eure Kraft an ein paar Habenichtse, die Euch benutzen und ausbeuten und letztendlich ein Messer zwischen die Rippen jagen?

    Warum zeigt Ihr der, von den USA eingesetzten, Bundesregierung nicht die Stirn?

    Seid Ihr Deutschen den echt solche Feiglinge und Schlappschwänze, wie die Türken immer sagen?

  8. Gisela sagt:

    Es dreht sich hier auch nur alles um Ausländer/Integration ect. Blabber, blubber

    Dabei können die noch tausende Milliarden Euronen in das Fass ohne Boden stecken. Nutzt nix.

    Denen ihr Glaube und denen ihre Herrschaftsmentalität, gibt es nicht her, sich zu integrieren.

    Mir graut es vor dieser ungewissen Zukunft meiner Kinder und Enkel.
    Dabei habe ich mir nichts vor zuwerfen, da ich seit Jahrzehnten keine etablierten Parteien mehr gewählt hatte.

    Aber die anderen dummen Deutschen wollten es so !

  9. Deutsche Rundschau sagt:

    Richtig so, den Völkermord auch als Völkermord zu bezeichnen! Dieser Ausdruck erregt Aufmerksamkeit und läßt sich hervorragend als Moralkeule verwenden. So wird ja heutzutage – leider – erfolgreich Politik gemacht.

  10. Max sagt:

    Das ist sehr erschreckend!!
    Aber, zum größten Teil sind wir Deutsche auch selbst Schuld an der Situation!
    Viele denken nur noch an ihre Arbeit, berufliches Weiterkommen, Auto und Urlaub.
    Es gibt zu viele Egoisten, die keine Kinder mehr wollen.
    “Hundegebell” wird oft mehr geduldet als die “Schreie spielender Kinder”!!
    Ich habe 3 Kinder als Deutscher(und wir leben nicht von Harz 4!), ich wünschte mir mehr kinderreiche Familien in Deutschland!
    Wenn es jetzt öfter “Stromausfall” gibt, wegen der Abschaltung der ganzen Atomkraftwerke, dann sollten doch nun endlich “mehr” Kinder gezeugt werden…:-) Hoffentlich! :-)

  1. Völkermord in Deutschland! « Der Honigmann sagt… sagt:

    [...] http://paukenschlag-blog.org/?p=3131 [...]

Hinterlasse einen Kommentar zu Ralle Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Copy this password:

* Type or paste password here:

3,734 Spam Comments Blocked so far by Spam Free Wordpress

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>