«

»

Mai
03
2011

Zeitung lesen kann überraschend sein.

 

Den Aufsteiger können Sie HIER abonnieren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://paukenschlag-blog.org/?p=3451

3 Kommentare

  1. Erwin Mahnke sagt:

    Ich kann die JF nur empfehlen. Ich habe seit Jahren ein Förderabo. Frisches Layout, gute Beiträge, die richtige politische Einstellung. Etwas zu dünn vielleicht, es könnten mehr Seiten sein. Aber das überraschendste: man ist als Leser Teil einer Familie und wird fast schon persönlich behandelt. Bei JF versuchen sie, den Communitycharakter aus dem Internet auf die Printwelt zu übertragen. Man hat Teil an Kampagnen und bekommt Einladungen zu interessanten Events.

  2. Klaus-D. Endrulis sagt:

    Nunja, ich mag die Junge Freiheit auch… :)

    Sich mit der BILD-Zeitung zu vergleichen ist etwas gewagt. Die haben 2.900.355 Exemplare (über 2,9 Millionen) bei einer Reichweite von 12,53 Mio. Leser.
    Die Junge Freiheit hat etwa 20.000 Leser pro Woche, so weit ich weiß.

    Trotzdem es aber etwa 1 zu 150 steht, weiß ein Junge Freiheit-Leser vielleicht mehr als 150 BILD-Leser :-) ))

    LGaA

    1. Paukenschlag sagt:

      Danke für den zustimmungsfähigen Kommentar! ;)

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>