Umfrageergebnis zur Bundestagswahl

Wir fragten :

Wenn heute Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

  • NPD/DVU (41%, 128 Stimmen)
  • DIE FREIHEIT (25%, 77 Stimmen)
  • PRO (9%, 28 Stimmen)
  • REP (5%, 16 Stimmen)
  • PIRATEN (5%, 16 Stimmen)
  • LINKE/SED (4%, 11 Stimmen)
  • Grüne (3%, 10 Stimmen)
  • DKP (2%, 5 Stimmen)
  • Christliche Mitte (2%, 5 Stimmen)
  • DNV (2%, 5 Stimmen)
  • CDU (1%, 4 Stimmen)
  • SPD (1%, 3 Stimmen)
  • FDP (1%, 3 Stimmen)
  • PBC (0%, 0 Stimmen)

Abgegebene Stimmen: 311

3963
Bitte Bewerten
Thanks!
An error occurred!

5 Kommentare

  1. Otto von Bismarck sagt:

    Hallo Leser Federschlag,
    Gehen Sie auch einmal auf den Paukenschlagbeitrag “EU-Klage”. Wir sind Mitklaeger gegen den Euroschirm und die GR-Hilfe, also einer der nur fuenfzig Klagenden von ueber 62 Millionen Wahlberechtigten im Land.

    Wir bereiten uns darauf vor, als Partei zum Thema Art.146 GG zur Btw 2013 die Wahl zur Schicksalswahl fuer Deutschland zu machen, weil wir ueber den angedachten Weg der Rechtsausuebung nach Art. 146 GG, den verfassungsrechtlichen Ausweg aus diesem bestehenden politischen Status Quo gefunden haben.

    Unsere zur Zeit noch lose freiheitliche Bewegung, die sich intensiv durch eine moderne und auf die deutsche Geschichte bezogene Aufklaerung darum bemueht, das “schlafende” Potential an Waehlern im Land zu wecken und zu mobilisieren, welches seit langen Jahren als ansteigender Teil der Nichtwaehler im Land anzusehen ist und laut der Wahl- und Parteiforschungsinstitute mit fast 38% Konstante auch das nationale Lager darstellt.

    Derzeit bewerben wir weder unsere Netzseite, noch uns selbst im ueblichen Modus und in der breiten Oeffentlichkeit und wahren zur Zeit den wichtigen Status eines politisch unabhaengigen Dienstleisters, der damit auch nicht in den Konflikt der vorzeitigen Wahlwerbung gelangen kann.

    Sie werden von uns noch mehr hoeren, in der naechsten Zeit.

    OvB von der DNV

    • AeltererKnecht sagt:

      Lieber Otto von Bismarck,

      auf die Schnelle: meine Unterstützung ist Ihnen sicher, mindestens durch “Propaganda”, erhellen Sie mit Ihren Textbeiträgen meinen sich schon etwas verdunkelnden Horizont.
      Ihre Informationen sind Futter für meine an Kraft verlierenden Streitgespräche gegen Michels verschnarchtheit!

      Liebe Grüße

      • Otto von Bismarck sagt:

        Hallo AeltererKnecht,
        Der links-liberale Parteienforscher Prof. Falter hat juengst beim Koelner Stadtanzeiger ein interessantes Interview gegeben, in dem er uns indirekt “im Kommen” bestaetigt.

        Wir haben ja als “Professorenliga” die entsprechenden Querverbindungen und Herr Falter hat bestaetigt, dass unsere Webseite nicht nur mitbewertet wurde, sonderndie DNV wegen der unkonventionellen Art der Repraesentation und den dahinter stehenden Kontakten als wirkliche “Gefahr” zur Btw 2013 fuer die etablierten Parteien angesehen wird.

        Prof. Falter sucht ueber sein Institut mit Hilfe der wissenschaftlichen Mitarbeiter das ganze Netz nach “neuen Trends und Entwicklungen” ab. Selbst er konnte uns nur ueber eine Information eines Dritten finden.

        Seit dem 5.7.2011 hat sich unsere Frequenz der Zugriffe, ohne Suchmaschinen, weil wir zur Zeit keine Aenderungen vorgenommen haben, um ueber 100% erhoeht – und das ohne jegliche Werbung.

        Laut den Angaben unserer Netzverwalter, haben wir im Rahmen unserer Querverbindungen zu unserer DNV und den angeschlossenen Stellen eine Frequenz, die bereits sechsstellig ist.

        Hier entwickelt sich das, was seit langem ueberfaellig ist.

        Der deutsche Waehler ist geduldig, aber nicht unbeschraenkt duldend. Nun beginnt er sich zu erwehren, der politischen Entmuendigung und der aufgedraengten Bevormundung.

        Schoen, Ihnen etwas helfen zu koennen, gewisse wesentliche politische Zusammenhaenge zu erfassen und das Wissen zu erweitern.

        Ein Gruss an Sie aus Berlin.
        OvB

  2. Federschlag sagt:

    DNV? Was soll das sein? Höre ich heute zum erste Mal … ein Witz? (Es ist ja auch fett und kursiv gesetzt.)