«

»

Okt
01
2011

Britischer Erziehungsleitfaden warnt vor schwarzgekleideten Hexen

Hexe in schwarz...LONDON. Die Darstellung von Hexen mit schwarzen Kleidern verstärkt angeblich rassistische Vorurteile. Zu diesem Ergebnis kommt das Nursery World Magazine, eine Zeitschrift, die Eltern über frühkindliche Bildung berät und auch Leitfäden für Kindergärten zur Bekämpfung von Rassismus bei Zweijährigen herausgibt, berichtet derTelegraph.

Demnach assoziierten die Kleinkinder die schwarze Kleiderfarbe mit der Hautfarbe von Menschen und übertrügen so ihre Angst auf Dunkelhäutige. Anne O’Connor, die bereits die Behörden in Tower Hamlets und Newham in Gleichstellungsfragen beraten hatte, forderte statt dessen, Hexen künftig mit rosa Kleidung darzustellen und Feen in eher dunkleren Farbtönen.

Zugleich riet sie Kindergärten, weißes Papier zu vermeiden und dafür lieber welches aus „anderen Spektren der Hautfarben“ zu nutzen. Dieses, erklärte die „Expertin für Gleichstellung und Vielfalt“, vermeide nicht nur Rassismus, Sexismus und Altersdiskriminierung, sondern lehre die Kinder auch ihre Umgebung kritisch zu analysieren.

Kritik von Elterngruppen

Auf die Kritik von Elterngruppen, die ihr vorwarfen von Farben besessen zu sein und alle andere zu vernachlässigen, antwortete O’Conner, früher hätte man auch behindertengerechte Wege als „politisch korrekt“ abgetan. Heute wolle darauf jedoch keiner mehr verzichten. Zudem sei das Thema „unglaublich komplex“ und könne nicht einfach dargestellt werden.

Hintergrund ist eine Studie des emeritierten Professors Robert Winston. Dieser hatte in einem Experiment nachgewiesen, daß weiße Kinder eher Menschen ihrer eigenen Hautfarbe vertrauten. Dabei hatte sich herausgestellt, daß auch schwarze Kinder überproportional oft weniger Angst vor Weißen hatten, als vor Menschen mit schwarzer Hautfarbe.

Quelle: Junge Freiheit

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://paukenschlag-blog.org/?p=4548

1 Kommentar

  1. Klaus Borgolte sagt:

    Ich habe den Eindruck, dass diese Erzieher und Soziologen in einer verlogenen, für uns alle gefährlichen Welt leben. Also müssen die 5- jährigen potentiellen Rassisten rechtzeitig Multikulti getrimmt werden indem sie mit Bleistiften schwarzes Papier bekritzeln.
    Farbige Menschen sollten ihre Kultur pflegen und wir Weißen unsere Kulturen (Mehrzahl!). Bitte keinen Einheitsmatsch propagieren. Ich weigere mich.
    Wurde als Reichdeutscher geboren, über Jahre belogen und verbogen und bin wieder bei reichsdeutsch angekommen. Das lass ich mir nicht nehmen.

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    * Copy this password:

    * Type or paste password here:

    1,355 Spam Comments Blocked so far by Spam Free Wordpress

    Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>