Rassistische Nazi-Braut diskriminierte Migranten

OpferDa atmet wieder der Geist der NSU ! In Berlin erreignete sich erneut eine widerliche rassistische Handlung und wieder einmal hatten die Opfer einen südländischen Migrationshintergrund und der Täter bzw. die Täterin voraussichtlich eine rechtsextreme Gesinnung. 3 Freunde fuhren mit ihrem BMW durch die Straßen von Berlin, um ein wenig Spaß zu haben und neue Freunde zu finden. Sie sahen die blonde Eva Braun (Name von der Redaktion geändert) auf dem Bürgersteig und baten sie (siehe Bild links) freundlich in das Auto einzusteigen. Doch plötzlich nahm die Geschichte eine hässliche Wendung: EVA LEHNTE AB !

Die 3 Menschen mit Migrationshintergrund sahen alle gut aus, waren durchtrainiert und hatten sogar einen schicken BMW. Eine Ablehnung kann daher nur fremdenfeindliche Motive gehabt haben, denn jede normale Frau sollte davon träumen alleine einen netten Abend mit mehreren temperamentvollen Südländern erleben zu dürfen (siehe Video unten). Es sei den man beherbergt ein fremdenfeindliches, nationalsozialistisches und rassistisches Weltbild.

Es ist unsere Pflicht als Mehrheitsgesellschaft den Bedürfnissen der Minderheiten entgegen zukommen und den interkulturellen Dialog zu pflegen. Und gerade im Bereich der Sexualität können Türen aufgestoßen werden und kulturelle Unterschiede überwunden werden, wodurch eine Begegnung der Kulturen stattfinden kann. Das Nazi-Weibsstück lehnte jedoch ab und kränkte und beleidigte durch ihr Verhalten unsere ausländischen Mitbürger.

Jürgen Trittin hatte vollkommen Recht, als er im Londoner Goethe-Institut sagte, dass Deutschland ein “in allen Gesellschaftsschichten und Generationen rassistisch infiziertes Land” sei. Das gilt vor allem für Frauen, denn trotz einer Jahrzehnte langen Umerziehung, trotz der 68er Bewegung, trotz MTV und Viva, trotz der vielen positiven Beispiele im Fernsehen und trotz der permanenten Erziehung zu Antirassismus und Multikulti, trotz der vielen zahlreichen Kampagnen gegen Rechts und einer staatlich verordneten Sexualethik, die altmodische Konzepte wie Liebe und Partnerschaft durch Lust und Sex ersetzte, wehren sich immer noch konterrevolutionäre Kräfte gegen diesen Fortschritt.

Das deutsche Frauen rassistisch infiziert sind, ist eine Tatsache, die niemand leugnen kann und statistisch nachgewiesen ist: Bei einem Anteil von 8,8% begehen Ausländer 29,7% aller Sexualdelikte und das kann nur darauf zurückgeführt werden, dass die hier lebenden Frauen sich ihnen verweigern, dadurch ihr sexueller Frust wächst und sie keine andere Wahl haben als sich das zu holen, was ihnen zu steht. Auch die TAZ, meine Lieblingszeitung, ist diese Diskriminierung gegenüber Muslimen von deutschen Frauen aufgefallen.

Eva Braun hat durch ihre Ablehnung Wut entfacht und dadurch zwar eine etwas übertriebene, aber durchaus nachvollziehbare Reaktion hervorgerufen: Der Beifahrer hat vermutlich aus Liebeskummer auf Eva geschossen: einmal traf er ihr ins Bein und der zweite Schuss zertrümmerte die Scheibe hinter ihr, so dass der Kasten mit dem Stadtplan auf ihren Rücken fiel. Ein Denkzettel, denn sie nicht vergessen sollte.

Sicherlich mögen das manche für übertrieben halten, aber beim nächsten mal wird sie nicht mehr “Nein” sagen. Pikantes Detail: Vor diesem Vorfall hat Eva einen Döner gegessen: Wenn man schon die kulturellen Errungenschaften der türkischen Migranten in Anspruch nimmt, sollte man ihnen auch entgegenkommen. Integration ist keine Einbahnstraße !

Quelle: AKTE-EUROPA

5 Kommentare

  1. Daddy sagt:

    Gar nicht OT!
    Ich will hier keine bildungsfernen, martialisch und kriminellen Ausländer mehr haben.
    Laßt uns eine vernünftige Einwanderungspolitik machen. :roll:

    Betrifft geregelte Zuwanderung.
    Bitte voten!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=1713

    Leute, Entschuldigt bitte das ich hier des öfteren werbe. :oops: Aber wie wir gesehen und auch gehört haben, wird die Reihenfolge was vorne liegt, von anderen bestimmt. :cry:
    Mir ist bekannt das bei anderen Vorschlägen betrogen wird beim voten. Ich lehne dieses ab und betreibe Werbung für diesen Vorschlag. Das ist legitim und einer Demokratie würdig. Ich möchte das die Stimmenanzahl nur von ehrlichen Befürwortern stammen.
    Wir würden uns auch um weitere Unterstützung sehr freuen. :lol:
    Danke für euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Euer Daddy

  2. Deutsche Rundschau sagt:

    Der Fall ereignete sich übrigens im Juni 2009 (s. Zeitungsartikel).

  3. Gungnir sagt:

    Das ist die völlige Umkehr des Opfer-Täter Prinzips! Ich habe auch eine sehr hübsche 25 jährige Tochter(ohne jetzt zu prahlen!) und auch sie würde sich nicht mit Kameltreibern einlassen! Es gibt eben auch noch anständige deutsche Mädel!

    Mit patriotischem Gruß Gungnir

  4. Rassistische Nazibraut diskriminierte Migranten « Bedenklich sagt:

    [...] Quelle: Paukenschlag [...]

  5. Christa Zimmermann sagt:

    Ein sehr elegant abgefaßter Artikel!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

8,229 Spam Comments Blocked so far by Spam Free Wordpress