50 Jahre SWG-Hamburg

P1000906

Am Sonnabend, dem 12. Mai fand in Hamburg die Fünfzigjahrfeier der Staats- und Wirtschaftspolitischen Gesellschaft (SWG) statt.

P1000933Am Vormittag wurde das Seminar “Was müssen wir für Deutschland wollen?” abgehalten.
Als Referenten standen Oberst a.D. Manfred Backera, Dr. Jean-Paul Picaper (Straßburg), Prof. Dr. Johann Braun (Passau) sowie Prof. Dr. Wilhelm Hankel (Königswinter) auf dem Programm.

P1000918Dr. Jean-Paul Picaper sprach über “Ein gerechte Selbstbild”. In dem humorvoll gewürzten Vortrag ging es um das verzerrte Selbstbildnis der Deutschen, das Deutschlandbild der Franzosen sowie das deutsch-französische Verhältnis nach der Wahl in Frankreich.

Prof. Dr. Johann Braun sprach in seinen Referat “Erinnerung an den P1000922Rechtsstaat” über die Gefährdung und Abschaffung des Rechtsstaats durch “linke Tugendwächter” und Parteienoligarchen.

P1000926Als dritter Referent brillierte Prof. Dr. Wilhelm Hankel  in seinem Vortrag “Rechtsstaat, Demokratie, stabiles Geld – Hoheit über den eigenen Haushalt”. Es ging hier um ESM, Target-2, Griechenland und die Folgen für Deutschland.

Alle Referate wurden von den etwa 250 Gästen mit großem Beifall bedacht.

P1000945Im Anschluß fand dann die Feierstunde der  SWG statt. Hier fand Dr. Menno Aden, der Vorsitzende der SWG Worte “Zum Sinn des fünfzigjährigen Wirkens” dieser Gesellschaft.
Wir wünschen der Staats- und Wirtschaftspolitischen Gesellschaft, für die nächsten 50 Jahre ein weiterhin fruchtbares Wirken zum Wohle unseres Deutschen Vaterlandes.

Ein Kommentar

  1. 50 Jahre SWG – Hamburg « Demokratisch sagt:

    [...] Quelle: Paukenschlag [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

9,486 Spam Comments Blocked so far by Spam Free Wordpress