«

»

Sep 11 2012

Artikel drucken

Griechenland will von Deutschland Reparation…

(Welt)Der Zeitpunkt dürfte kaum ein Zufall sein: Während die Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds die neuesten Sparbemühungen der griechischen Regierung überprüft und bewertet, gibt das Finanzministerium in Athen bekannt, altbekannte Forderungen erneut zu erheben.

Akropolis

Es geht um Reparationsansprüche an Deutschland als Ausgleich für Zerstörungen und “Plünderungen” durch die Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Eine vierköpfige Arbeitsgruppe sei eingerichtet worden, die in griechischen Archiven entsprechende Dokumente suchen solle, teilte das Ministerium jetzt mit. Die Gruppe soll ihren Bericht und damit die geschätzte Höhe der Forderungen demnach bis spätestens Ende des Jahres vorlegen.

Die grundsätzlichen Zahlen, denen nun wieder die übrigens für eine solche Aufgabe bemerkenswert kleine Arbeitsgruppe nachforschen soll, sind bereits 1945 besprochen worden. Griechenland hatte seinerzeit einen Anteil von 50 Prozent an den Deutschland insgesamt aufzubürdenden Wiedergutmachungsleistungen verlangt, nämlich zehn von insgesamt 20 Milliarden US-Dollar. Diese Forderung war noch während des Zweiten Weltkrieges von den Mächten der Anti-Hitler-Koalition als maßlos zurückgewiesen worden.

Schließlich sprachen die Teilnehmer der Pariser Reparationskonferenz 1946 den Griechen einen Anteil von 4,5 Prozent an den materiellen deutschen Reparationsleistungen zu und von 2,7 Prozent an anderen Formen der Reparationen. Tatsächlich erbracht wurden Sachleistungen, vor allem Maschinen aus westdeutscher Produktion im damaligen Gesamtwert von rund 25 Millionen Dollar, was damals 105 Millionen Mark entsprach und heute je nach Berechnungsmethode bis zu zwei Milliarden Euro.

Die Londoner Schuldenkonferenz 1953 hatte beschlossen, die Regelung der Reparationsforderungen bis zum Abschluss eines Friedensvertrages mit Gesamtdeutschland zu verschieben.

Als dann 1990 die Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten verhandelt wurde, waren alle vier ehemaligen Siegermächte des Zweiten Weltkrieges einverstanden, das völkerrechtlich bindende Zwei-plus-Vier-Abkommen zu schließen. Es trat ausdrücklich “anstelle eines Friedensvertrages” in Kraft. Auf diesem Wege konnten Forderungen nach immensen Reparationsleistungen erledigt werden. Auch Griechenland akzeptierte dieses Abkommen völkerrechtlich bindend.


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://paukenschlag-blog.org/?p=6686

6 comments on “Griechenland will von Deutschland Reparation…

  1. “Griechenland will von Deutschland Reparation… ”

    Ja und? Was soll der Geiz, gebt es ihnen doch.

    Unser Staat, Land und Geld gehört uns ohnehin nicht, bzw. nur solange,
    wie ein anderer es haben will. Nachdem wir wissen, daß “unsere Regierung”
    nicht unsere Regierung ist, sondern nur Sachwalter der WK-Kriegsgegner, sollten
    wir uns keine Illusionen mehr leisten.

    Ob unser Geld nach Griechenland oder die EU, an Zigeuner, Israel, Islamisten,
    Hottentotten, die Türkei oder zur Finanzierung von Kriegen der Amis dient,
    oder an französiche Banken, Goldman Sachs, Rettung des Klimas oder
    der Gravitation fließt, sollte uns Deutsche schon längst nicht mehr jucken.

    Wir sind die, die außer zu zahlen keiner haben will. Gut das zu wissen,
    daß man “Freunde” kaufen kann. So lange man Geld hat. Aber was
    wird wohl, wenn Deutschland nicht mehr hat …

  2. Das ist doch grotesk. Die Griechen wollen und brauchen Geld und erniedrigen sich dafür vor ganz Europa, haben ihre Souveränität schon längst abgegeben, kriechen besonders vor Deutschland zu Kreuze und fordern aber ebenso von Deutschland Extra-Geld in Form von Reparationen. Entweder sind sie wirklich alle vom Ouzo besoffen oder wissen ganz genau, dass sie sich diese Dreistigkeit mit Deutschland erlauben können. Aber eben nur mit Deutschland…

  3. Die Schwachmaten sollten sich mal die Dokumentation über ” Die Akte Hess” auf youtube reinziehen , dann müsste auch dem letzten Judenfreund klar werden das vom Deutschen Volk nix mehr zu holen ist.Die sollen sich lieber beim Engländer vorstellig machen ( Churchill )

    Link http://www.youtube.com/watch?v=ntJ0EfEWlno

  4. Warum fordern die “lieben Griechen” keine Reparation von Italien? Ohne deren klägliches Versagen, hätte es kein deutsches Eingreifen auf dem Balkan, in Nordafrika und auch in Griechenland gegeben! Griechenland nicht nur in Finanzen sondern auch in Geschichte Note6, setzen!

    Mit patriotischem Gruß Gungnir

  5. Deutschland sollte denen eine Brauerei spenden, damit sie mal wieder ordentlich was trinken können und nicht vom USO Fusel so wirres Zeugs reden. Wir sollten lieber in der Türkei Urlaub machen, die haben eh eine bessere Küche und türksich lernt sich leichter cok tesekür

    • Das mit der Bauerei könnte man sich vielleicht überlegen, aber der Kuschelkurs mit den Türken geht mir dann doch zu weit!

      Mit patriotischem Gruß Gungnir

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>